"6 Senryu" von Werner Schmitt

„6 Senryu“
von
Werner Schmitt



Nie der Fuß, aber
das Lächeln der Nachbarin
betritt schon mein Heim.

Die Hüft-Schwungmasse
läßt unser Bett aufstöhnen –
wir übertönens!

Arschbacken Brüste:
Zwillinge, die einander
zartinnigst kosen.

Deine Laufmasche
schlitze ich auf: das Auge
schärft an ihr empor…

O dein göttlicher,
kallipygischer Hintern:
doppelte Mondin!

Nicht nur um Finger,
sogar um deine Stöckel
kannst du mich wickeln!

Der Autor:

„Werner Schmitt, geb. 1964 in Pirmasens; lebt in Trier. Neben dem
Erzählungs- und Kurzprosaband „Der Denkgänger“ (Speyer 1994)
zahlreiche Publikationen in Zeitschriften und Anthologien; betreibt
eine literarische Homepage: „


https://www.literaturnische.de

Weitere Beiträge
"Kerlige Mannsbilder" von Michael Klarmann