Salon-Kino in Hannover: Shortbus, 25.09.14

Die Berliner Veranstaltungsreihe „Erotischer Salon“ kommt mit seinem Salon-Kino erstmals nach Hannover und zeigt zum Auftakt den Publikumsliebling „Shortbus“ von John Cameron Mitchell.

Der Film „Shortbus“ erzählt die Geschichten von sehr unterschiedlichen Menschen, die alle im Club Shortbus aufeinander treffen, um dort ihre sexuelle Freiheit gemeinsam und ausgelassen zu zelebrieren: Die Beziehungsberaterin Sofia hatte noch nie einen Orgasmus; die beiden Homosexuellen Jamie und Jamie wollen Pep in ihre langjährige Beziehung bringen und bitten sie um fachmännische Absolution für die freie Liebe. Sie probieren es mit Ceth, einem ehemaligen Model und Hobbysänger – und werden dabei per Fernrohr von dem Voyeuristen Caleb beobachtet. Während sich die Jungs einander hingeben, hilft eine vereinsamte Domina der verzweifelten Sofia bei der Suche nach dem ersten Höhepunkt.
Im Mittelpunkt dieses von der Presse viel gelobten Films aus dem Jahr 2006 stehen verschiedene Charaktere und ihre sexuellen Sehnsüchte. Sie alle treffen im libertären Club Shortbus aufeinander. Dieser Film zeichnet sich neben der liebevollen Darstellung der Charaktere durch echte Sexszenen aus.

Ablauf des Abends:

Vor dem Film gibt das Veranstalterpaar eine kleine Einführung in das Thema, nach dem Film können sich die Gäste in lockerer Atmosphäre miteinander austauschen. Zur Unterstützung einer anregenden Gesprächsatmosphäre spendiert die Berliner Kräutermanufaktur Sensatonics einen seiner aphrodisierenden Kräuterliköre.

Weitere & aktuelle Informationen zum Erotischen Salon-Kino

Datum und Ort

Donnerstag, 25. September 2014, Beginn 20 Uhr
Apollokino, Limmerstr. 50, 30451 Hannover – www.apollokino.de
Der Eintritt beträgt 12 Euro, erm. 10 Euro

Hier ist der Trailer zum Film

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Beiträge
9. Salon-Talkshow 28. November 2006