Generation Single

Generation Single

40 Prozent der Deutschen leben allein und sind Single. In Zeiten von Tinder und Datingportalen überraschen solche Zahlen. Nie war es so einfach seinen Traumpartner kennenzulernen. Ein Griff zum Smartphone und man hat ein gefühltes Überangebot von potentiellen Partnern. Woran liegt es also, dass eine ganze Generation vereinsamt?

vielfältige Gründe für das Singledasein

Zuerst einmal fühlen sich viele Singles gar nicht einsam und sind mit Ihrer Situation sehr zufrieden. Die Zahl der freiwilligen Singles ist über die letzten Jahre eher konstant geblieben.

Allerdings gibt es von Jahr zu Jahr immer mehr unfreiwillige Singles. Dabei sind die Gründe zwischen Männern und Frauen sehr verschieden.

Laut einer Umfrage aus 2019 haben Frauen oft ganz konkrete Ansprüche an ihren zukünftigen Partner und sortieren schon vor dem ersten Kennenlernen gründlich aus. Das geht soweit, dass am Ende kein Mann mehr den hohen Ansprüchen gerecht werden kann. Die Frauen bleiben dann lieber allein, als einen potentiellen Partner näher kennenzulernen und zu schauen, ob er vielleicht ganz anders ist, als es der erste Eindruck erscheinen ließ.

Auch die Karriere wird bei Frauen immer wichtiger. So gaben knapp ein Drittel der Befragten weiblichen Personen an, dass ihr Job an erster Stelle stehe und sie deshalb allein sind.

Männer hingegen sind oft zu schüchtern, um eine Frau anzusprechen. Dabei sind Onlinepartale oder Daten Apps oft kein Problem. Nur in der realen Welt sind die Männern, der Umfrage nach, oftmals zu zurückhaltend.

Ein viertel aller Männer glauben übrigens, dass sie zu wenig verdienen um einer Frau etwas bieten zu können. Sie lassen sich somit von vornherein gar nicht erst auf eine Beziehung ein.

Single Mann

gefährliche Spirale in die Unzufriedenheit

Der Psychologe John Cacioppo von der Universität Chicago untersuchte mit seinen Team von 2002 bis 2013 wie sich die Singles im Laufe der Zeit verändern. Dabei bemerkten die Forscher, dass die alleinlebenden Probanden schon nach einem Jahr deutlich selbstbezogener waren. Das prägte sich mit der Zeit immer weiter aus und die Testpersonen hatten von Jahr zu Jahr größere Probleme sich wieder auf einen Partner einzulassen.

Wie gehen Singles damit um?

Zum Glück ist nicht alles so negativ, wie die Umfrage und diverse Studien auf dem ersten Blick erscheinen lassen. Ein Großteil aller Singles ist nämlich durchaus zufrieden mit dem Singledasein. Bei den unfreiwilligen Singles gibt es hingegen wieder große Unterscheide zwischen Männern und Frauen.

Unfreiwillig alleinlebende Männer ziehen sich oftmals zurück und suchen Nähe und Befriedigung im Internet. So sind hier oft WebCam Portale oder Telefonhotlines eine beliebte Alternative. Mit nur einem Anruf hat man eine hübsche Blondine am Telefon und fühlt sich, als ob man mit seiner Partnerin telefoniert.

Der Umfrage nach scheinen Männer generell gefährdeter zu sein als Single zu vereinsamen. Ein Rückzug aus der Teilhabe am sozialen Alltag kommt hier deutlich häufiger vor.

Frauen gehen meist vollkommen anders mit ihren Singleleben um. Gerade jüngere Frauen haben oft ein ausgedehntes Netzwerk an sozialen Kontakten. Das trifft sowohl auf gleichgeschlechtliche Freundschaften als auch auf gelegentliche Sexkontakte zu. One Night Stands oder Friends with Benefits sind hier schon lange kein Tabuthema mehr.

Im Gegensatz zu Männern, festigen Frauen im Alter ihre hohen Ansprüche an den zukünftigen Partner allerdings immer mehr.

Single Frau

Traut euch!

Jeder freiwillige und glückliche Single macht alles richtig und soll seine Zeit genießen. Allen anderen möchten wir sagen: TRAUT EUCH!

Traut euch auf andere Zuzugehen und neue Menschen kennenzulernen. Oftmals sind wir doch ganz anders, als es der erste Eindruck vermuten lässt.

Traut euch anderen Menschen eine Chance zu geben in euer Leben zu treten. Wenn man lange Zeit alleine war, dann kann der Gedanke beängstigend sein. Am Ende kann aber auch etwas wunderschönes entstehen.

Traut euch an euch zu glauben und denkt nicht, dass ihr nicht gut genug währt. Natürlich hast du so deine Macken, aber die haben wir alle. Kein Mensch ist ohne Fehler. Denk das nächste mal daran, wenn du denkst, dass dein Traumpartner / deine Traumpartnerin unerreichbar wäre.

Single – na und?: Sich wohlfühlen und mehr vom Leben haben (Leichter Leben)
  • Knaup, Ruth (Autor)
  • 96 Seiten - 18.09.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Scorpio Verlag (Herausgeber)
Weitere Beiträge
Die Geschichte eines Freudenspenders