Der erotische Erosa Wochenplaner 2020 ist da!!

Diese Fehler machen Männer häufig beim Sex

Sex gilt als die schönste Nebensache der Welt. Doch so manches Abenteuer kann auch ganz schön in die Hose gehen. Der Grund dafür: Verhalten beim Sex, die gar nicht gut ankommen. Wenn man Frauen einmal ungestört belauschen könnte, würden sich so einiges an Fauxpas lüften.

Die Liste an Fehlern, die Männer bei Sex machen ist lang. Damit du nicht länger im Dunkeln tappst und garantiert nicht ins Fettnäpfchen trittst, haben wir die häufigsten Sexfehler von Männern zusammengefasst.

Fehler Männer beim Sex

1. Kein Vorspiel

Das Männer anders gestrickt sind als Frauen, ist kein Geheimnis. Während er fast immer kann und nicht viel Anregung braucht, um direkt zum Zug zu kommen, sieht das bei Frauen oftmals anders aus. Erwarte ja nicht von einer Frau, dass du sie nur kurz küssen oder anfassen musst und schon kann es los gehen. Von 0 auf 100 ist beim weiblichen Geschlecht meistens einfach nicht drin.

Abgesehen von einem schönen, ausgedehnten Vorspiel stehen Frauen ebenso auf eine emotionale Verbindung. Ein angenehmes gemeinsames Erlebnis, gute Gespräche und nette Worte. Je besser sich Frau fühlt, desto mehr Lust hat sie. Verbring deshalb mit deiner Liebsten einen wundervollen Tag, dann steht so manchem Abenteuer nichts mehr im Weg.

2. Blow Job ohne Lecken

Selbst heutzutage empfinden es viele Männer immer noch als komplett normal, sich ausgiebig von ihrem weiblichen Gegenüber verwöhnen zu lassen und dann direkt zum Verkehr überzugehen. Hast du schon einmal daran gedacht, dass Frauen es ebenso lieben oral beglückt zu werden? Also wie wäre es mit etwas Dankbarkeit?!

Anstatt nach dem Blowjob direkt loszulegen, kannst du sie ebenso gekonnt verwöhnen. Die Zunge ist das perfekte Werkzeug, um sie so richtig auf Touren zu bringen. Kleiner Tipp: Ganz nebenbei sorgt Oralverkehr gleichzeitig für mehr Feuchtigkeit und somit für bessere Gleitfähigkeit im Intimbereich.

3. Ungefragt durchs Hintertürchen

Das die meisten Männer auf Analverkehr stehen, ist allgemein bekannt. Bei Frauen ist das Thema etwas heikler. Was für manche Mädels ein absolutes No-Go ist, kann für andere enorm reizvoll sein. Was aber grundsätzlich gar nicht geht: Sich ungefragt den Weg in Richtung Hintertürchen bahnen.

Hier muss ganz klar gesagt werden: Wer Analverkehr will, sollte vorher mit seiner Partnerin sprechen und alles abklären. Ein wenig Anstupsen und auf gut Glück versuchen, ob es vielleicht auch so möglich ist, geht gar nicht. Solche Aktionen turnen garantiert jede Frau ab und können zu einem abrupten Ende der Zweisamkeit führen.

4. Kein Feingefühl

Ja, zugegeben, manchmal ist es gar nicht verkehrt, wenn der Mann etwas fester zulangt. Dies gilt aber sicherlich nicht für besonders empfindliche Stellen. Männer, die keinerlei Feingefühl haben und mit harten Bewegungen an Brustwarzen und Vagina hantieren, sind der absolute Abturner. Denn wirklich keine Lady steht auf Schmerzen beim Vorspiel.

Unser Tipp: Taste dich lieber sanft heran. Stell dir vor, dich würde jemand mit der gleichen Intensität an deinen Hoden oder deiner Eichel berühren. In etwa so fühlt sich dein Gegenüber. Gerade besonders erogene Zonen sollten nur mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen angefasst werden.

5. Socken im Bett und mangelnde Hygiene

Auch wenn es als absolutes Klischee gilt: Socken im Bett sind der Liebeskiller Nummer Eins. Selbst wenn ihr schon voll dabei seid und alles andere um euch vergessen habt, halte kurz inne und zieh deine Socken aus! Nichts ist weniger sexy, als ein splitterfasernackter Mann, der noch Socken trägt.

Abgesehen davon ist es nicht gerade hygienisch mit Socken ins Bett zu steigen. Dasselbe gilt für Schweißfüße und andere ungepflegte Körperteile. Dusch dich also regelmäßig und verhindere damit unangenehme Gerüche. Denn schlechter Duft kann wirklich jede Lust verderben.

6. Unangebrachter Dirty Talk

Bestimmt hast du dich auch schon einmal dabei ertappt, wie dir Sprüche wie „Oh ja, Baby“ oder „Du geile Sau“ aus dem Mund gerutscht sind. Wir können deine Hingabe verstehe, aber Vorsicht: es ist ein schmaler Grad zwischen anteurnenten Dirty Talk und schokierenden Zwischenrufen. Gerade wenn du dein Gegenüber noch nicht allzu lange kennst, solltest du vorsichtig sein und dir gewisse Bemerkungen lieber verkneifen. Im schlimmsten Fall können Frauen von solchen Aussagen nicht nur irritiert, sondern geradezu geschockt sein. Bleib also erst mal bei harmlosen Anmerkungen und und taste dich langsam heran.

7. Übertriebene Männlichkeit und ein zu großes Ego

Auch wenn du dich beim Sex mit ihr wie Herkules fühlst, solltest du dich nicht direkt so aufführen. Zu übertriebene Männlichkeit kommt bei Frauen meist gar nicht gut an. Also schlag dir beim Liebesspiel nicht wie King Kong auf die Brust und erspar dir Sprüche wie: „Bin ich nicht der beste, Baby?“ Viele Frauen haben bei solch einem Verhalten das Gefühl, nur als Ego-Push zu dienen. Und wirklich keine Frau mag es, sich benutzt zu fühlen.

8. One-Minute-Men

Nein, es ist kein Gerücht. Frauen mögen keine Männer, die nach ein paar Minuten fertig sind. Sicherlich ist es kein Problem, wenn du ab und an zu früh kommst. Grundsätzlich sollten Männer aber nicht nur an ihr eigenes Vergnügen denken, sondern ebenso die Bedürfnisse der Frau befriedigen.

Wenn du also schon nach wenigen Minuten fertig bist, gönn dir eine kurze Pause und setze dann zur zweiten Runde an. Falls du wirklich nicht mehr kannst, kannst du dein Gegenüber ja auch mit der Hand oder der Zunge befriedigen. Auch Frauen haben sexuelle Bedürfnisse, die es zu erfüllen gibt. Alles andere sorgt langfristig nur für Frustration.

Durex Performa Kondome - Aktverlängernde Kondome mit 5% benzocainhaltigem Gel für länger andauerndes Sexvergnügen - 12er Pack (1 x 12 Stück)
  • Länger lieben: Die Durex Performa Kondome enthalten 5% benzocainhaltiges Gel in der Kondomspitze und helfen, den Höhepunkt hinauszuzögern und die Erregungsphase zu verlängern
  • Durch das spezielle Herstellungsverfahren haben die Kondome einen angenehmen Geruch - damit nichts vom Liebesspiel ablenkt / Die Präservative sind transparent & befeuchtet
  • Die Verzögerungskondome bestehen aus Naturkautschuklatex / Alle Durex Kondome sind dermatologisch getestet, 100% elektronisch geprüft und bieten zuverlässigen Schutz
  • Die Benzocain-Kondome mit Reservoir zeichnen sich durch eine ideale Passform, einen komfortablen Sitz und leichtes Abrollen aus / Nominale Breite: 56mm, Länge: 195mm
  • Lieferumfang: 1 x 12 "Performa" Kondome von Durex / Länger durchhalten beim Sex dank benzocainhaltigem Gel in der Kondomspitze - für ausgiebige, sinnliche Stunden zu zweit
Weitere Beiträge
Die gebotene Härte